Rot

Menschlichkeit

posted by Franz 31. Dezember 2015 0 comments

Was für ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. „Die Welt ist im Wandel“, heißt es im Herr der Ringe von J.R.R.Tolkien

Bei all den Rückblicken und Zusammenfassungen ist eins schnell klar, 2015 war ein sehr emotionales Jahr. Angst, Schrecken, Terror, Katastrophen standen im Vordergrund und haben den Alltag bestimmt.

Die Frage nach Vertrauen, Sicherheit, Menschlichkeit und Lebensfreude war zeitweise nur sehr schwer zu beantworten.

Ich wünsche mir für 2016, dass nicht die Verzweiflung, nicht die Angst, nicht der Terror die Oberhand gewinnt. Ich wünsche mir, dass 2016 die Menschen nicht nur im stillen zu Hause Anteilnahme und Mitgefühl zeigen, sondern dass sie sich öffentlich zu dem bekennen, was Menschlichkeit ausmacht, dass 2016 ein Jahr voller Lebensfreude, Zuversicht, Hoffnung, Mut, Lösungen und Miteinander wird.

Keiner sollte etwas Gutheißen, von dem er nicht Überzeugt ist, aber muss denn das anders Denken mit Gewalt und durch Schaden an anderen zum Ausdruck gebracht werden?

Wir sind die Welt und die Welt sind wir, wer wenn nicht jeder einzelne trägt dazu bei, dass es heute so ist, wie es ist? Wer wenn nicht jeder einzelne kann daran auch was ändern? Manche im Großen, manche aber auch im Kleinen, vor der eigenen Haustür. Wer, wenn nicht wir selber, sind es, die ein Leben nach ethischen Normen gestalten können.

Dieses Bild habe ich im Oktober 2015 in Paris auf dem Platz „Place Stravinsky“ von der „La Fontaine Stravinsky“  (von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle 1982/83) aufgenommen.

Inmitten der zahlreichen bunten Figuren geht das Herz fast unter, ist es doch DAS Sinnbild unseres ganzen Lebens, der Lebensfreude  und Menschseins, nicht nur im Märchen, vor allem auch in der Realität.

Das schlagende (bewegende) Herz als Bedingung allen Lebens und das Wasser als Quelle allen Lebens. Was für eine Symbolik, die gerade in der Stadt der Lebensfreude gefunden wurde; in der Stadt, die 2015 so bitter leiden musste.

Ich möchte dieses Bild all den guten Herzen und Seelen widmen die sich 2015 für das Gute und Menschliche eingesetzt haben, die Herzlichkeit gezeigt und gegeben haben, und die sich nicht für die hasserfüllte, gewaltbereite und verachtende Seite entschieden haben.

Ich möchte mit diesem Bild aber auch ins neue Jahr 2016 starten als Aufforderung, dass jeder in seinem Ihm zur Verfügung stehenden Rahmen und jeder auf seine Art und Weise sich zu Vertrauen, Mut, Zuversicht und für Lösungen einsetzt, damit 2016 ein Jahr der Freude, des Miteinanders, der Menschlichkeit und der Herzlichkeit wird.

Für uns, für Alle für die Welt.

Kommt Alle gut und gesund ins neue Jahr.

Leave a Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.